Creation

Snackable Video Content

Snackable Content ist in aller Munde. Ein Begriff, der Appetit macht. Auf mehr. Was sich hinter dem Wort verbirgt und wie man selbst mundgerechte Content-Stücke herstellen kann, darum soll es

Corporate Live – die Vorteile des Live Streamings

Klar, Live ist flüchtig oder wie es auch unter Akademikern heißt „transitorisch“. Trotzdem wird es gerne geschaut – einfach, weil es eben live ist. Live ist geradezu ein Synonym für

8 Kreativtechniken, die es so wirklich gibt

Kreativtechniken. Schließt sich das nicht gegenseitig aus? Technik, im Sinne eines geplanten Vorgehens und Kreativität? So hielt ich Kreativtechniken lange Zeit vorrangig für nichts anderes als eine Geschäftsidee für sinnlose

Frau mit Fernbedienung isst Popkorn - Auch Corporate-Formate können können - in Serie - süchtig machen

Wenn Muttis plötzlich Serien suchten

Kult-Shows als Unternehmens-Serien Warum Formate wie das Familien-Duell oder Dingsda der absolute Engagement-Pusher für Unternehmen sind Heißer Scheiß auf Abruf Dass Serien und Filme On Demand (also auf Abruf, wie

Storytelling, Auslassung, Dramaturgie

Storytelling: Die Kunst der Auslassung

Den meisten Zuschauern fällt sie nicht auf, weil sie nicht da ist. Und doch handelt es ich um einen wichtigen Bestandteil im Film, der gerade durch sein Fehlen wirkt: Die

Film ab – 8 gute Gründe für einen Corporate Film

Texte behaupten – Filme beweisen. Zusätzlich lässt sich Bewegtbild leichter konsumieren: Es ist sinnlicher, macht mehr Spaß und die Macher können noch besser beeinflussen, welche Bilder im Kopf des Zuschauers

Die Blog-Redaktion stellt sich vor

Christiane Freitag // Leiterin Formatentwicklung Storytelling Meine Marketing-Laufbahn begann als ich 7 war. „Stimmung.“ dachte ich und kritzelte in die Verkaufsmappe vom Papa (er war Vertreter für ein Unternehmen mit dem klangvollen

Es war einmal … Sascha, sein Mofa und ein ominöser Darkroom.

Geschichten erzählen. Bewegen. Wo vor Kurzem noch ‚Content Marketing‘ das Buzzwort des Vertrauens war, liest man jetzt ‚Storytelling‘ – Gerade für Unternehmensfilme. Aber wie geht Storytelling? Und was hat das mit Saschas Mofa zu